Geht nicht gibt’s nicht: Proben in Corona-Zeiten

Für uns VOICES war die letzte Probe vor dem Lockdown Anfang März - wie's unten in den Einträgen zu lesen steht. Zu der Zeit schon mit Abstand von zwei Metern, was bei ca. 50 SängerInnen nicht so einfach zu realisieren und akzeptieren war. Danach war erst mal Schluss mit Proben. Denn mit dem Lockdown war Umdenken gefordert und der Wille neue Wege des Zusammenkommens zu erschließen. Die Avantgarde in Youtube und die innovative Chorleiterin Franny Fuchs vom FSB zeigten uns dann, wie online Proben funktionieren. Unser Chorleiter Fred spielte dankenswerter Weise mit, hatte er als Uni-Dozent doch schon Erfahrung im online-Gesangsunterricht gemacht. So kamen zur ersten online Infoveranstaltung über 40 (!) SängerInnen zusammen, um zu lernen, wie die Proben per ‚Zoom‘ ablaufen sollen. Gegenseitig wurde geholfen, das neue Medium nutzen zu können, Internetkameras und Mikros wurden angeschafft. So konnten wir im April mit den Proben wieder durchstarten. Ab Juni konnten wir uns nach Erstellung eines umfangreichen Hygienekonzepts sogar zu Präsenzproben wiedersehen und vor allem wieder gegenseitig hören, letzteres ist bei online Proben praktisch nicht machbar Die Gethsemanekirche bietet uns für die Proben jede Menge Raum, viel Platz, um mit großem Abstand zueinander singen zu können. Ende Juli war sogar ein Auftritt bei einem open-air Gottesdienst möglich und wegen der großen Abstände zwischen den SängerInnen eine neue "Erfahrung". Nach den Sommerferien ging es mit Präsenzproben und Abstand weiter bis zum sprunghaften Anstieg der Covid-Inzidenz im Oktober. Jetzt treffen wir uns wieder online...

Ja, das sind nervige Zeiten! Zum Glück haben uns das Chorsingen „nur“ als liebste Freizeitbeschäftigung gewählt. Wie muss es erst den vielen gebeutelten Profis gehen, die von der Musik, von Auftritten leben? Wir wissen, uns geht es vergleichsweise gut!
Vieles ist in den letzten Monaten auf der Strecke geblieben. Nur nicht die Hoffnung, dass der Spuk bald vorbei sein wird und wir uns wieder unbeschwert treffen, singen und umarmen können.

Bis bald - bleiben Sie gesund!